Freundeskreis St. Bernhard Flachsmeer

 

Der Freundeskreis St. Bernhard entstand im Herbst 2007.

Jeden 1. Montag im Monat treffen sich bis zu 14 Frauen. Ineiner gemütlichen Runde wird geklönt, sich ausgetauscht, Ideen gesammelt und verschiedene Aktivitäten für die Kirche geplant.  

IMG 9571 cr 750Foto: H.-G. Voßkuhl

Der Freundeskreis hilft, unterstützt und beteilligt sich in vielen verschiedenen Bereichen in der Kirche, wie zum Beispiel
- Schmücken des Altarraums zu Erntedank
- Grußkarten in der Adventszeit, zu Weihnachten oder anderen Anlässen in der Gemeinde
- Unterstützung bei Aktivitäten in unserer Gemeinde und unserer Schwestergemeinde St. Bonifatius
- Unterstützung und Hilfe bei der Paketaktion "Menschen helfen Menschen"
 
Aber auch andere besondere Abende wie z..B. Meditationen, Erntedankfeier, Speckendickenessen, Weihnachtsfeier, Grillen, Fahrradtouren, Mottoabende, Gospelabend, Weihnachtsmarkt Flachsmeer (Kegelbahn) und vieles mehr haben schon beim und mit dem Freundeskreis stattgefunden.

Kontakt: Christine Nee, Vors. des Freundeskreises

Weihnachten wie es früher mal war

 

Weihnachten wie es früher mal war,

das war das Motto der diesjährigen Weihnachtsfeier vom Freundeskreis.
Wir trafen uns im Jugendheim um im Kerzenschein in die nur wenig beleuchtete Kirche einzuziehen.
Dort wurde eine Geschichte vorgelesen, von einer armen und doch so reichen Familie.

 

Anschließend trafen wir uns am Lagerfeuer auf unserer Terrasse um bei Punsch über die Kindheitserinnerungen an Weihnachten zu schwelgen. Dick eingepackt in warme Decken, hatte jeder eine kleine oder etwas größere Anekdote zu erzählen.
Im Anschluss daran wurde lecker gegessen und der Abend klang leise und besinnlich aus.

  • freundeskreis_weihnachten_2014-dscn1234
  • freundeskreis_weihnachten_2014-dscn1238
  • freundeskreis_weihnachten_2014-dscn1239

 

Weihnachten wie es früher mal war!

 

 Fotos: Roswitha Isebrandt

 

Freundeskreistreffen im Sommer 2014

 

Der Freundeskreis traf sich am 07.07.2014 zum letzten Abend vor den Sommerferien in der Kirche, um einen Rosenkranz zu beten.
Dazu wurde das "Gegrüßet seist du, Maria" anschaulich dargestellt.

Es wurden 10 Rosen beim Gebet zu einem Kreis zusammen gelegt. Die Zahl 10 ist in der Bibel die Zahl der Vollkommenheit. So ist die Liebe zwischen Maria und Jesus vollkommen und unbedingt. Sie stehen in Verbindung zueinander und halten fest zusammen.


Das wurde durch eine Schnur, die auf die Rosen gelegt wurde, symbolisiert.
Der Rosenkranz ist eine Liebeserklärung an Jesus. Am Ende wurde ein Kreuz an den Rosenkranz gelegt.


Da jetzt die Ferienzeit beginnt, wurde zur Gottesmutter Maria gebetet, um ihren Segen zu erlangen, damit wir alle eine schöne Ferien und Urlaubszeit verbringen dürfen und gesund und erholt aus den Ferien an unsern Arbeitplatz zurück kehren.

  • freundeskreis_2014_07_07_dscn0830
  • freundeskreis_2014_07_07_dscn0831
  • freundeskreis_2014_07_07_dscn0832


Im Anschluss wurde auf unserer Terasse gemütlich zusammen gesessen.

 

Text und Fotos: Roswitha Isebrandt

 

Weihnachtsfeier des Freundeskreises


Am 03.12.12 traf sich der Freundeskreis zu einer ganz besonderen Weihnachtsfeier.
Los ging es bei Fam. Kroes an der Papenburger Straße, wo wir von Trompetenspielern mit weihnachtlichen Liedern auf diesen schönen Abend eingestimmt wurden. Es wurde eine Weihnachtsgeschichte vorgelesen, dazu gab es am Feuerkorb Punsch, Spekulatius und Süßes.
Als Geschenk im ersten Türchen gab es selbstgemachte Marmelade. Das war das erste Türchen im Dezember. Anschließend ging es zu Türchen Nummer Zwei. Dort gab es in der weihnachtlich geschmückten Blockhütte heissen Punsch und wiederrum eine Weihnachtsgeschichte. Als Geschenk im zweiten Türchen gab es einen Apfel-Zimt Likör. Weiter ging der Spaziergang zum Türchen Nummer Drei. Dort wartete ein festlich gedeckter Tisch auf uns. Für alle gab es einen bunten Teller sowie einen Schmunzelstein.  Es wurde gegessen, gelacht und erzählt. Zum Abschluss der schönen Weihnachtsfeier gab es natürlich auch wieder eine Weihnachtsgeschichte.
  • 1000-100_2754k
  • 2000-100_2753k
  • 3000-IMAG0135k

Ein herzliches Dankeschön an das Vorbereitungsteam!

Erinnerungen an die Romreise 2012

Diesmal wurden von der Rom-Fahrt Bilder gezeigt und ausführlich von diesem Ereignis erzählt!
Für alle, die diese Reise mitgemacht haben, bleibt es ein unvergessliches Erlebnis!
  • freundeskreis-romreflektion_2674k
  • freundeskreis-romreflektion_2676k
  • freundeskreis-romreflektion_2677k


Erntedank 2012


freundeskreis-erntedankAm 1.10.2012 traf sich der Freundeskreis, um den Altar für das Erntedankfest zu schmücken.
Im Anschluß traf man sich zu einem gemütlichen Abendessen mit selbsgebackenem Brot, Zwiebelkuchen, Kürbissuppe und vielen anderen selbstgemachten Leckereien im Jugendheim!
Der Abend endete mit einer Meditation.
Schmuckabend im Freundeskreis

 
Ein ganz besonderer Abend fand am 10.10.2011 beim Freundeskreis statt.
Doris Klaas hatte ihren selbst gemachten Schmuck ausgestellt und zum Kauf angeboten.

Die Begeisterung war groß.

Schmuckabend beim FreundeskreisSchmuckabend beim FreundeskreisSchmuckabend beim FreundeskreisSchmuckabend beim Freundeskreis

Ein toller Abend in geselliger Runde.

 

Text und Fotos: Christine Hövelmann

 

 

Fahrradtour 2011

 

Die Fotos entstanden bei der Fahrradtour nach Steenfelde.
Fahrradtour 2011Fahrradtour 2011Fahrradtour 2011

Los ging es bei der Kirche. Beim Zwischenstopp am Steenfelder See wurde von allen Teilnehmern
ein Geschicklichkeitsspiel gestartet.
Alle hatten viel Spaß an diesem Abend.
Anschließend ging es zur Stärkung zum Essen nach Kramer " Zur Mühle".

 


 

Konzert 2010

 

Im Advent 2010 organisierte der Freundeskreis St. Bernhard Flachsmeer ein Konzert mit dem Pop- und Gospelchor" Madrigal" aus Papenburg.

Gospelgruppe Madrigal 

 

Nach dem Konzert sammelte der Freundeskreis Spenden für den Verein Leukin - 620 Euro  kamen zusammen. Das Geld wurde an die Leukin-Vorstandsmitglieder Anna Fennen und Ursula Park übergeben.
Diese bedankten sich ganz herzlich für die Unterstützung und berichteten: Leukin habe durch die Typisierungen mit dazu beigetragen, 288 Leben von Leukämiepatienten zu retten!