Die Kirchenfenster in der Pfarrkirche St. Bernhard


7 st-bernhard-fenster altarsakramentDie Kirchenfenster unserer Kirche stellen die Sakramente dar. Jedes Fenster beschreibt ein Sakrament. Wegen der Symmetrie ist ein Sakrament in der Darstellung nicht berücksichtigt:

Das Altarssakrament

Die Eucharistiefeier erinnert an das Leben, den Tod und die Auferstehung Jesu. Die Eucharistie ist in der Feier nicht nur dargestellt, sondern gegenwärtig in der hl. Messe durch den Opferaltar.

In allen 6 Fenstern gleich ist die Darstellung des Kreuzes.
Die Sakramente sind für uns Quellen des Heiles. Das Kreuz als Zeichen des Heiles und der Liebe des Erlösers ist Einladung an uns, die Liebe Jesu durch die Kirche in den Sakramenten zu empfangen.


1 st-bernhard-fenster taufe
Die Taufe


Taufkanne, aus dem Wasser fließt und Worte schenken die Gotteskindschaft, die Taufgnade, das neue Leben. Die Kerze ist Zeichen dafür. Die Taufgnade soll in uns wirken und durch uns leuchten.

2 st-bernhard-fenster beichte




Die Beichte

Jesus sühnt am Kreuz die Schuld der Menschen. Er gibt sein Leben für alle. Den Aposteln der Kirche gibt er den Aufrag:" ... Wem ihr die Sünden vergebt, dem sind sie vergeben; wem ihr die Vergebung verweigert, dem ist sie verweigert..." Die Waage ist das Zeichen, das Symbol der Gerechtigkeit. Der Sühnetod Jesu am Kreuz für uns stellt die Gerechtigkeit für den Vater im Himmel wieder her. Das Herz ist Zeichen, Symbol der Barmherzigkeit. 



3 st-bernhard-fenster firmung


Die Firmung

Flammen, Feuerzungen und Taube als Bild
für den hl. Geist.
Pfingsten,: "...alle befanden sich am gleichen Ort.
und es erschienen ihnen Zungen wie von Feuer,
... auf jeden von ihnen ließ sich eine nieder.
Alle wurden mit dem hl. Geist erfüllt."


4 st-bernhard-fenster ehe






Die Ehe


Das Kreuz als Zeichen der Liebe Gottes überragt die Symbole. Die Ringe sind Zeichen der Bindung, bis der Tod scheidet. Die Stola des Priesters Symbol Verbindung und Zeichen des Kreuzes. Der katholische Trauungsgottesdienst ist die gegenseitige Spendung des Sakramentes durch die Feier der hl. Messe. Zeichen dafür ist der dargestellte Altar:
Messopferaltar ist der Traualtar - Kelch und Hostie




5 st-bernhard-fenster priesterweihe


Die Priesterweihe


Ihr geht voraus die Weihe zum Diakon. Spender der Priesterweihe ist der Bischof. Das symbolisiert der Hirtenstab im Fenster. Der Priester wird beauftragt, die Heilsbotschaft zu verkünden. Zeichen dafür ist das dargestellte Buch. Der Altar symbolisiert den Weihealtar, um das Kreuzesopfer Christi zu vergegenwärtigen.


6 st-bernhard-fenster krankensalbung







Die Krankensalbung


Im 6. Fenster ist das Sakrament der Krankensalbung dargestellt. Der Zweig soll als Ölbaumzweig das hl. Öl darstellen. Die Krankensalbung heißt im Lateinischen "extrema nunctio" - letzte Ölung. Sie ist die letzte Salbung der Christen. Ihr voraus gehen die Salbung bei der Taufe und bei der Firmung. Die Kerze auf dieser Darstellung ist Zeichen der heiligmachenden Gnade ((Taufkerze, Kommunionkerze, Brautkerze und Weihekerze).





Text: Pfarrer i.R. Hermann Ritter (gekürzt)
Fotos: Hans-Gerd Voßkuhl
Der Flyer ist im Schriftenstand unserer Kirche erhältlich