Hinweis
  • IMAGESIZER_ERR_ACCESS
  • IMAGESIZER_ERR_ACCESS

Silberdisteln

 

Wir sind ein Erwachsenenkreis unter der Leitung von Diakon Norbert Voskuhl.

Bild der Silberdisteln im Sommer 2011
Auf unserem Bild fehlt ein Gruppenmitglied. Foto: H.-G. Voßkuhl

 

Infos zu unserer Gruppe:  Tel.: 04961-916150

 

Silberdisteln zu Besuch im Jugendgästehaus

 

Am 7. April besichtigte die Gruppe das Jugendgästehaus der Johannesburg in Papenburg. Es ist schon sehr beeindruckend, welche Atmosphäre dieses Haus ausstrahlt. Kein Vergleich zu der Jugendherberge, die in früheren Jahren an diesem Standort war.

 

Die Zimmer sind freundlich und hell. Von 2-Bett- bis 6-Bettzimmern gibt es alle Übernachtungsmöglichkeiten. Jedes Zimmer hat seine eigene Nasszelle. Es gibt große Tagungs- und Aufenthaltsräume. Alles ist offen gestaltet so dass ein bisschen ein Eindruck von Kreuzfahrtschiff-Aufenthalt vermittelt wird. Das ganze Haus und die Außenanlagen sind barrierefrei und einige Zimmer sind auch für Rollstuhlfahrer geeignet.

Wir wurden von der Managerin des Hauses durch die Räumlichkeiten geführt und konnten auch einen Blick auf die gepflegten Außenanlagen mit den Spielflächen werfen.

silberdisteln 2016 IMG 9116 cr

 

Zum Abschluss gab es eine gemütliche Tee/Kaffeetafel mit leckerem hausgemachtem Kuchen.
Für eine Besichtigung, oder wenn das eigene Haus für den Besucheransturm bei großen Familienfeiern nicht mehr ausreicht, ist das Jugendgästehaus sehr zu empfehlen.

Text: bv - Foto: hgv

Boßelspaziergang der Silberdisteln

 

Am Freitag dem 26. Februar 2016 machten die Silberdisteln ihren Boßelspaziergang.
Das Wetter hat es an diesem Tag sehr gut mit uns gemeint. Es war strahlender Sonnenschein und kaum Wind. Wie in jedem Jahr stand auf der Hälfte der Strecke unser Proviantwagen mit Kaffee, Tee und leckeren Broten.

 

Mit der untergehenden Sonne erreichten wir die Gaststätte, in der uns ein leckeres Grünkohlessen erwartete.

  • 20160226_183144_cr-hell
  • 20160226_183154_cr-hell
  • 20160226_183220_1_cr-hell


Leider fehlte ein Mitglied unserer Gruppe krankheitshalber. Wir hoffen, dass wir auch im nächsten Jahr bei guter Gesundheit wieder so einen schönen Tag erleben dürfen. 


Berna Voskuhl

 

Die Silberdisteln 2015

 

silberdisteln 2015 10 16 069silberdisteln 2015 10 16 060In diesem Jahr machten wir unseren Sommer-Ausflug nach Rastdorf und verbrachten einen interessanten Nachmittag im Heimathaus des dortigen Heimatvereins.

Wir wurden begrüßt mit einem Willkommensschluck des Likörs "Ursprung 1833". Dann gab es unter Begleitung der "Burloss Speelers" Kaffee oder Tee mit einer imposanten Kuchenauswahl. Im Film konnten wir der Entstehungsgeschichte der Gemeinde Rastdorf folgen und die Vergangenheit im Backhaus, der Remise, der Schusterei und im Museumsteil im Obergeschoß anschauen. Unterhaltsam und informativ war auch die historische Modenschau. Zum Abschied gab es dann noch leckere Buchweizen-Pfannkuchen mit Preiselbeeren.

 

silberdisteln 2015 10 16 092silberdisteln 2015 10 16 093Aufmerksam geworden durch das Wahner Zimmer in Rastdorf machten wir im Oktober eine Fahrt zur Erinnerungsstätte "Alte Dorfstelle Wahn". Das Dorf Wahn wurde komplett zerstört und die dort lebenden Familien wurden in den Jahren 1939 bis 1943 umgesiedelt um Raum zu schaffen für die Vergrößerung eines Schießplatzes.

Die 177 Familien wurden zum großen Teil nach Rastdorf, aber auch in die Dörfer der Umgebung (Sögel, Lathen, Werlte, Börger, Oberlangen) und auf Höfe im Osnabrücker Land umgesiedelt. Einige Bewohner zogen auch in das Ruhrgebiet und nach Mecklenburg.

Um an das Schicksal ihrer Heimat zu erinnern wurde im Jahre 1970 an der Landesstraße zwischen Sögel und Lathen ein Gedenkstein errichtet. Heute kann man, an Tagen wenn kein Schießbetrieb auf der Erprobungsstelle ist, die alte Dorfstelle besuchen und sich anhand eines Models des ehemaligen Dorfes und Informationstafeln informieren.

Wir hatten das Glück dass uns Herr Masbaum vom Heimatverein Sögel über das Gelände führte und uns alles erklärte.  

 

Bericht: Berna Voskuhl  - Fotos: Elisabeth Gerwin

 

Maiandacht mit den "Silberdisteln" im Schwesternhaus Rhauderfehn

 

Zu einer Maiandacht kamen die Mitglieder der "Silberdisteln" mit dem Fahrrad aus Flachsmeer zum Schwesternhaus in Rhauderfehn. Da der Weg zur Marienkapelle noch nicht möglich war, fand die Andacht bei strahlendem Sonnenschein auf dem Hof an einem aufgebauten Marienaltar statt.

 

Nach der Andacht gab es gute Gespräche bei Tee, Kaffee und mitgebrachtem Kuchen.

  • 001
  • 002
  • 003

 

Text und Fotos: Schwester M. Gabriele

 

Radtour 2013

 

Nachdem unsere Radtour im Jahr 2012 buchstäblich ins Wasser gefallen ist - ( es regnete in Strömen) -  konnten wir in diesem Jahr schon zweimal mit dem Fahrrad unsere Ausflüge machen. Im Mai ging zum Schwesternhaus  nach Westrhauderfehn. Dort konnten wir in der Gartenanlage vor der Mariengrotte unsere Maiandacht halten.

 

Im Juli besuchten wir Befis Garten in Burlage. Diese Naturgartenanlage bietet  -  von Bienen über Benjeshecke bis Streuobst - viel Interessantes zu entdecken.


Nach dem Besuch der Anlage gab es ein gemeinsames Grillen in einem Radler- und Biker-Treff. Gut gestärkt konnten wir unseren Rückweg nach Hause antreten.

 

Hier ein paar Bilder dieser Tour.

  • 053
  • 054
  • 055


Berna Voskuhl

 

Radtour 2011

 

Bild der Silberdistelradtour 2011
Foto: H.-G. Voßkuhl

 

Die Radtour 2011 der Silberdisteln startete am 07.07.  an unserer Pfarrkirche, anschließend wurde bei Cramer zünftig gegrillt.